Sonntag, 14. September 2014

Lange Zeit ist's her...

.. .wieder einmal!

Es ist im letzten Jahr auch so einiges passiert! Keine Zeit oder doch eher keine Muße zum bloggen..?? Überlegt hatte ich, ob ich den Blog weiter fühen möchte... ich bin noch zu keinem wirklichen Ergebnis gekommen.

Allerdings denke ich, dass jetzt ja die Gartenzeit bald zu Ende ist und ich mehr Zeit für die Hobbys haben werde.. hoffentlich. Meine Nähmaschine verweigert mir bestimmt bald Ihren Dienst *schnief*... die kennt mich überhaupt nicht mehr. Dann werde ich bestimmt auch wieder etwas zu erzählen haben. 

Gekocht habe ich so einiges neues, in unserer neuen, alten Küche macht es jetzt so richtig Spaß - endlich steht man sich nicht mehr im Weg und muß nicht immer sofort alles wieder in den Schrank räumen...endlich mehr Platz! Allerdings hab ich es noch nicht so drauf, dann auch ein paar tolle Fotos zu machen... der Hunger ist stärker :=)) Also keine Foodbilder, Rezepte ohne Bilder sind ja auch blöde...

Gestrickt habe ich auch immer wieder... die Jacke für Hr. Flöckchen ist schon an den Ärmeln angelangt... dann aber eine kleine Zwangspause... nachwehen der Renoviererei :=((....

Allerdings hatte ich da Zeit im Netz zu stöbern.. die Maus kann man auch gut mit links bedienen :=)) So kam ich dann auch zum Bastelschaf, sie hat wieder zu einem KAL (Knit ALong) aufgerufen!

Die Jacke, die als Pullover getragen wird, ist mir schon vor einiger Zeit ins Auge gesprungen! Allerdings... eine englische Anleitung!... mmhhh ich und Anleitungen sind ja eh zwei spezielle Dinge :=))... aber dann auch noch englisch? Aber das KAL Prinzip finde ich toll! Eine Gemeinschaft, einen groben Zeitplan und Hilfe!... klasse Kombi. Nach einigem hin und her und Zuspruch habe ich mich entschieden mit zu machen! 

Wolle hab ich mir schon ausgesucht: Ein Alpaka Garn von Zitron in 2 rot Tönen. Der Wolladen vor Ort wickelt ihn mir als ein Knäul.. .toll.. das Garn is sooooooowas von weich... ein Traum! Ich freue mich schon richtig!

Da ich wegen meiner Ausszeit noch nicht handarbeiten darf, habe ich mir überlegt, die Anleitung genauer zu studieren... sprich zu übersetzen!... *himmel*... hab ich mir da doch ein wenig zuviel zugemutet?? Allerdings sind mir die englischen Strickabkürzungen mittlerweile recht gut geläufig... dank der Hilfe vom Bastelschaf, habe ich schon die erste Hürde überwunden! Ganz lieben Dank schon einmal dafür! Allerdings bin ich jetzt auf weitere Übersetzungsprobleme gestossen... wie konnte es auch anders sein... ich habe ja noch nie nach einer Anleitung gearbeitet... und dann noch in Englisch.... wie ja schon erwähnt :=))

Ich kann mir nicht vorstellen, dass ich folgendes richtig übersetzt habe:
Remove marker and slip stitches to next marker onto Stitch holder and remove next marker..... weiter gehts mit ... and slip stitches to next marker onto stitch holder and remove next marker...
 oder aber: ... then overlap the last 3 sts of left front to first 3 sts of the back piece.....
 *himmel*.... kommt die Erkenntnis beim stricken? :=))

Ich bin sehr gespannt, wie die Jacke aussehehen wird! Im Moment freue ich mich sehr darauf... wieder zu handarbeiten und eine neue Hürde zu nehmen... "Mein erstes Mal" :=)).. meine erste englische Anleitung!

So... jetzt will ich aber auch mal schließen, ist ja doch ein ziemlich langer Post geworden....

Bis bald!

Liebe Grüße

Sonntag, 23. März 2014

Sonntagssüß

Hallo Miteinander!

Heute wollte ich Euch doch mal an unserem "Sonntagssüß" teilhaben lassen!

Nach einem langen, ausgiebigen, sonnigen (!) Wald-/Wiesensparziergang war uns nach einer süßen Stärkung!

Vor kurzem bin ich bei Maja auf Ihrem Blog auf Ihre Waffeleisenempfehlung gestoßen! Ich suchte schon länger ein neues. Der letzte Preiswertkauf war leider ein teurer Kauf.... das Eisen taugt nix :=(

Nach einigem Überlegen habe ich es mir zugelegt und bin wirklich begeistert!
Herrlich süße, lockere, fluffige Waffeln kann man damit machen! Am nächsten Tag schmecken Sie nochmal so gut!

Wollt Ihr vielleicht das Rezept? Es gibt ja soviele Waffelrezepte.... ich verrate Euch mein liebstes! Ich weiß nicht, wo es urspünglich her kommt... es war in der Rezeptsammlung meiner Mutter.... aber woher..?? Keine Ahnung!

Vanilliewaffeln

150  Gramm Butter
200 Gramm Zucker (ich nehme immer selbstgemachten Vanielliezucker)
4 Eier
250 Gramm Mehl, 1 Teel. Backpulver
1-2 Eßl. Milch, evtl. etwas Rum

Die Butter, den Zucker und die Eier schaumig rühren, dann nach und nach das Mehl mit dem Backpulver unterrühren. Zum Schluß die Milch und den Rum unterheben.

Fertig ist der Teig! Ihr seht - einfach und schnell gemacht! So, wie das sein muß!

Ich wünsch Euch noch einen schönen Sonntag und einen angenehmen Wochenstart!

Liebe Grüßle

Montag, 10. März 2014

Was für ein Wetter!

Leute... war das ein Traumwochenende??? Die Sonne... *hach*.. die Frülingssonne tut der Seele doch soooo gut... und dann noch die Temperaturen... unglaublich! Uns hat es erst einmal ins Freie gezogen! Einen ausgiebigen Waldsparziergang.. auf einer Bank auf einer Lichtung in der Sonne ein Päusschen gemacht und dann weiter gelaufen... schöööön... Danach waren die Batterien auch wieder für die Räumerei aufgeladen.. der Schwung war wieder da und die Zeit wurde genutzt!

Abends - nach getahener Arbeit habe ich dann erst einmal in der "Patchwork + Quilting - simply kreativ" gestöbert!
Im Zeitschriftenregal hatte ich die Zeitung schon wieder beiseite gelegt... eingeschweist war sie - wegen der Stecknadelbeigabe... man konnte also nicht hineinblicken. Da ich schon soviele Bücher und Zeitschriften habe, wollte ich diese nicht auch noch auf gut Glück kaufen - wobei das, was ich gesehen hatte, gefiel mir ja schon :=)).. moderne Projekte... sehr viel versprechend. Im www habe ich dann eine Empfehlung gesehen, so dass ich doch noch zugeschlagen habe.

Wer einfache aber keine altbackenenen Projekte sucht - der wird hier fündig! Mir gefällt die Ausgabe sehr gut! Bunt, modern, pfiffig, die Arbeitsschritte sind bebildert (!) ... ist bei uns in Deutschland ja nicht so weit verbreitet... Was ich aber richtig gut finde: Man sieht die Quiltmuster! Schöne Detailfotos der Projekte, so dass man die Arbeit auch wirklich beenden kann und nicht für das Quilting sich anderweitig eine Lösung suchen muß! Gerade am Anfang finde ich das schwer, sich vor zu stellen, wie ein Quilting aussehen wird. Sucht man das richtige Muster aus? Vers...t man die ganze Arbeit nicht evtl. damit?

Also ich habe mir schon das ein oder andere Projekt ausgeguckt... mal schaun, womit ich anfangen werde!

Ich wünsch Euch noch eine schöne Zeit! Bis dahin!

Liebe Grüßle.....

Sonntag, 2. März 2014

Lang Lang ist's her....

... ja...das ist wohl war!

So langsam keht bei uns wieder das normale Leben ein! Eine zienlich anstrengende und vor allem ziemlich lange Renovierungszeit, ein anstrengender Umzug... wann ist der wohl nicht anstrengend.. :=))... und das wieder einräumen, einleben, sich einrichten liegt hinter uns, bzw. wir sind noch immer mittendrin! Aber es wird!

Nachdem ich mit meinem Schalprojekt eine Zwangspause einlegen musste, da ich es wohl ein wenig mit der Spachtelarbeit in Form von Tapeten/Styropor von den Wänden abkratzen oder aber richtig fiesen Kleber vom Boden entfernen übertrieben hatte - ist jetzt der Schal für Hr. Flöckchen fertig geworden!



Es wurden insgesamt 4 Käuel "filigran Lace No1 verstrickt. Ich habe es zweifädig ein helles und ein dunkleres Grau verarbeitet. 110 Maschen 2 rechts, 2 links... ganze 190 cm lang!

Das erste Mal habe ich mit den Cubics von Knit Pro gestrickt - ich muß sagen, das macht Spaß!

Das Strickbild wird doch ein wenig gleichmässiger.
Jetzt bin ich gespannt, ob es nochmal kälter wird, damit er aus getragen werden kann.


Ein neues Strickprojekt ist schon angestrickt:
Eine Herrenstrickjacke wird es! Der Herr des Hauses hat sich aus dem "Naturburschen stricken für Kerle" ein Modell ausgesucht - oder besser zwei Modelle :=))... das Muster von einem Pullover, die Machart  von einer Strickjacke... wie gut, dass ich vor Ort einen tollen Strickladen habe - sonst wäre ich wohl hoffnungslos überfordert! Die Wolle läßt sich superschön verstricken. Die "Gobi" von Zitron.. nun ja Schurwolle, Camel und Alpaka sind ja auch nicht zu verachten oder?


Nähtechnisch muß ich noch überlegen, was als Nächstes ansteht! Vielleicht etwas aus dem neuen Anni Downs Buch? Kennt Ihr es schon?
Ich finde es wieder zauberhaft!

Diese mal ist es eine Quiltmania-Edition - man kann auf deren HP auch in das Buch hineinblicken!

Das Buch ist zweisprachig - Französich und Englisch - finde ich sehr interessant... Es ist wieder einmal aus hochwertigem Papier gemacht... schöne Bilder, Schemazeichnungen und klare, kurze Nähanleitungen!

Was ist drin enthalten? Ich würde sagen - unverkennbar Anni Downs Style!

Der Quilt vom Cover (erstes Bild oben), eine Handy Hülle, die Projekte von der Rückseite (siehe zweites Bild oben), ein weiterer Quilt mit Kreisen, Portemonaie, es wird mit Punche Needle gearbeitet, Nadelmäppchen, Scherenholder, Nadelkissen, Wandquilts, Gartenschürzen, Stickbildchen, Notizbuchhüllen, Sewing Sampler Bag und Tischläufer. 208 Seiten Anni Downs sind doch nicht schlecht oder?

Bevor ich mich entscheide, muß ich noch mal stöbertn gehen. Vielleicht wird es erst einmal ein kleineres Projekt?... vielleicht das süße Nadelkissen mit der Katze drauf (das 2.Bild oben)?? Schaun wir mal.

Ich wünsche Euch eine schöne Zeit! Ich hoffe, dass es jetzt  hier ein wenig lebhafter wird.

In diesem Sinne!

Gehabt Euch wohl!

Grüße
Marion

Sonntag, 24. November 2013

No 16 Novemberfarbklecks... aber ja eigentlich schon der 24igste....


*schäm*.... das Tapetenkratzen erweist sich als wirkliche Fleissarbeit. In der Woche Urlaub haben wir wirklich viel geschafft... aber auch echt "mallocht"... so war das doch gleich oder? :=))

Heute ist ein winzig bisschen Zeit, da wollte ich Euch doch mal wieder ein tolles Buch vorstellen.

Chats von Marie-Therese SAint-Aubin

Eigentlich ist es ein Kreuzstichbuch - ich habe aber ein Motiv freestyle gestickt... geht auch:


Das Buch beinhaltet wirklich wunderschöne Katzenmotive... sehr realistisch gemacht. Wenn man durch das Buch blättert, hat man das Gefühl, man verfolgt eine der heißgeliebten Samtpfoten!

Die Motive sind schlicht gehalten, sehr dezent, schon fast minimalistisch und wirken durch die Wahl der Stoffe und die Art, wie sie in Szene gesetzt wurden!

Falls jemand nach dem Buch suchen möchte - hier noch die ISBN-Nr.:

  • ISBN-10: 2501049934
  • ISBN-13: 978-2501049931
Ich wünsch Euch noch einen tollen Sonntag... ich werde gleich.. ja genau..  Tapeten abkratzen :=))... oder Bodenbelag entfernen oder oder oder.... Irgendwann wird es wohl wieder aufwärts gehen :=))






Mittwoch, 20. November 2013

Kleckserei Nr. 15... bis 20??


Hallo zusammen!

Entschuldigt bitte aber ich komme einfach nicht dazu zu posten :=(

Die Renoviererei nimmt mich voll in Anspruch - danach habe ich definitiv keine Lust mehr, noch irgendwas zu machen! Da mir die Aktion aber wirklich Spaß macht, werde ich einfach länger posten... vielleicht ist das ja auch OK... wird das bei mir eine November-Dezember-Farbklecks-Aktion :=))

Heute habe ich noch ein klein wenig Zeit und möchte Euch ein weiteres japanisches Buch vorstellen!

Tja, der Titel??  *gg*... "A to Z".... ich kann es Euch nicht sagen.

Es beinhaltet wundreschöne Motive zum sticken! Gemüse, Obst, Motive aus dem Garten, eigentlich aus dem Leben!

Die Stickstiche sind bildhaft erklärt. Naja... der Rest ist ja eh ein wenig Freestyle oder?

Meine japanischen Bücher kaufe ich überwiegend im großen Auktionshaus. Dort kann man auch prima einen Einblick in die Bücher erhalten. Sie kommen zwar aus Übersee, es klappt aber alles reibungslos! Die Kommunikation ist auch toll!

Diese Buch hätte die ISBN Nr. 978-4-579-11283-8

Ich wünsche Euch noch einen tollen Tag. Bei mir gehts gleich weiter ans Deckentapeten abkratzen :=(( ... aber was macht man nicht alles *gg*

Donnerstag, 14. November 2013

Farbklecks No 14

Halli Hallo!

Heute lernen wir japanisch :)) Es ist garnicht so schwer wie Ihr glaubt - ganz bestimmt nicht - nur Mut!

Wir applizieren!

"Yoko Saito 138 original applique designs"

Ein tolles Buch! Einen kleinen Eindruck erhascht Ihr schon vom Cover, bzw. von der Rückseite des Buches. Ich finde die Motive einfach bezaubernd.

Japanische Bücher sind fast noch einfacher als deutsche, so paradox das auch klinkt.
 
Der Unterschied zu nordischen oder auch japanischen Büchern zu deutschen Werken liegt für mich vor allem in der Arbeitsweise!
 
Wir Deutschen erklären alles, Japaner oder auch Autoren aus den nordischen Ländern überzeugen durch Bilder/Schemazeichnungen. Gut, man kann die Sprache oftmals nicht verstehen, allerdings sagt ein Bild oft mehr als tausend Worte. - OK, Leute, die eine schriftliche Anweisung für jeden Arbeitsschritt brauchen, die sind mit solchen Bücher vielleicht nicht so gut bedient.
 
Für mich ist es allerdings auch sehr spannend, einfach mal zu probieren und während des Nähens vielleicht auch um zu disponieren.
 
Also: Nur Mut! Es macht ech Spaß!
 
P.S. Die ISBN Nr. reiche ich noch nach, ich schreibe gerade von unterwegs und habe das Detail vergessen :=((
 

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails